20180426 Bodenweid 13

AGB

arrow

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für die Vermietung vom Kubus Eventlokal, für die Durchführung von privaten und geschäftlichen Anlässen. Vertragspartner sind der Besteller und das Kubus Eventlokal.

Preisinformationen:

Die Preise verstehen sich in Schweizer Franken (CHF) und ohne Mehrwertsteuer von 7,7 %, sofern nichts anderes besprochen wurde.

Offerten:

Die Erstofferte gilt als Richtofferte und ist kostenlos. Sie hat eine Gültigkeit von 30 Tagen.

Auftragserteilung:

Die Auftragserteilung erfolgt schriftlich per Mail oder Brief. Sie setzt voraus, dass die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und vollumfänglich akzeptiert werden.

Annulationsbedingungen:

Bei Annullationen bis 90 Tage vor der Veranstaltung werden keine Gebühren erhoben.
89-15 Tage vor der Veranstaltung: 50 % des Gesamtbetrags (exkl. MwSt.)
14-5 Tage vor der Veranstaltung: 80 % des Gesamtbetrags (exkl. MwSt.)
ab 4 Tage vor der Veranstaltung: 100 % des Gesamtbetrags (exkl. MwSt.)

Zahlungsvereinbarungen:

Eine Akonto-Zahlung von 50 % ist bei Auftragserteilung fällig. Der Restbetrag gemäss detaillierter Abrechnung ist innert 20 Tagen nach Rechnungsstellung zu bezahlen. Bei Zahlungen mit Kreditkarte gehen die Gebühren zu Lasten des Kunden und werden dem Gesamtbetrag mitangerechnet.

Gästezahl:

Die definitive Gästezahl erhalten wir 10 Tage vor dem Anlass. Sie ist Basis für die Rechnungsstellung. Eine Reduzierung der Teilnehmerzahl durch den Kunden um maximal 5 % wird vom Kubus Eventlokal bei der Abrechnung anerkannt. Bei darüber hinausgehenden Abweichungen wird die ursprünglich vereinbarte Teilnehmerzahl abzüglich der 5 % verrechnet.

Unvorhergesehenes:

5 % des Gesamtbetrages behalten wir uns vor für Kosten, welche kurzfristig oder unvorhergesehen auf uns zukommen.

Rücktritt durch das Kubus Eventlokal:

Hat das Kubus Eventlokal begründeten Anlass zur Annahme, dass die Veranstaltung die Sicherheit oder den Ruf gefährdet oder die Anzahlungsmodalitäten gemäss AGB durch den Veranstalter nicht eingehalten wurden, kann das Kubus Eventlokal die Auftragsvereinbarung jederzeit auflösen. Schadensersatzansprüche können nicht geltend gemacht werden.

Haftung:

Die Haftung seitens dem Kubus Eventlokal beschränkt sich auf grobfahrlässiges und/oder vorsätzliches Verschulden. Schadensansprüche sind auf den Auftragswert beschränkt.

Der Gerichtsstand ist Bern. Es ist ausschliesslich Schweizer Recht anwendbar.